Bericht Saison 2018/19

Inhalt

Abschlußbericht Hallensaison 2018/19

Die Hallensaison 2018/19 ist vorbei. 24 Spiele wurden in der Zeit vom 09. September 2018 bis 05. Mai 2019 bestritten. Unsere Leistung wurde über die gesamte Saison, trotz intensiver Anstrengungen aller am jeweiligen Spieltag Anwesenden, nie unserem Anspruch gerecht.

Der erstmalige Abstieg aus der Kreisliga nach 11 Jahren der Zugehörigkeit war am Ende verdient, wenn auch unglücklich, den ein Sieg hätte ausgereicht um die Klasse zu erhalten und um dann, durch den direkten Vergleich mit vier punktgleichen Mannschaften, sogar noch den 10. Tabellenplatz einzunehmen. Die letzten 5 Mannschaften der Kreisliga lagen insgesamt nur 2 Punkte auseinander.  

Aber, wir haben, wie bereits in den beiden Vorjahren, erneut mit einer verhexten, durch massenweise langwierige Verletzungen und häufigen Arbeitseinsätzen (auch an Samstagen und Sonntagen) geprägten Saison zu kämpfen gehabt. Im Durchschnitt aller Spiele hatten wir nur 9,5 Spieler (1,4 Torhüter und 8,1 Feldspieler, also nur 2 Auswechselspieler) statt der möglichen 14 Spieler (davon 7 Auswechselspieler), wie dies die meisten anderen Mannschaften hatten, zum Einsatz auf der Platte. Wir spielten also die gesamte Zeit, trotz guter Kondition am Ende meist auf der letzten Rille und es ist nicht gerade motivierend..

8 der 24 Spieltage lagen auf einem Samstag, auswärts in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr. Da wir einige Spieler haben, die auch an Samstagen arbeiten müssen, konnten wir hier nur mit einem Minikader antreten. Teilweise kamen Spieler während des Spiels hinzu und andere mussten die Mannschaft während des Spiels verlassen um zur Arbeit zu gehen. Von 20 eingesetzten Spielern haben nur zwei alle 24 Spiele mitgemacht. Fast bei jedem Spiel stand also eine andere Mannschaft auf der Platte. Dieser Zustand ist katastrophal und wenig Leistungsfördernd. Der Abstieg war dann letztendlich das Resultat.

Wenn du einmal am Tabellenende stehst, ist es äußerst schwer davon wieder weg zu kommen. Denn am Ende ist jede Niederlage trotz größter Anstrengung wie ein Faustschlag in den Nacken und deprimierend, da das gewünschte Ziel immer weiter weg rückt.

Auch die Verletzungen nehmen kein Ende. In 20 von 24 Spielen wurde einer unserer Spieler mit einer Verletzung im Spielbericht eingetragen und konnte meist nicht das gesamte Spiel mitmachen.

Wir hoffen alle, dass in der kommenden Saison, die wieder 24 Spieltage haben wird, unsere Verletzten großteils wieder mitmachen können.

Ein Dank allen beteiligten Spielern für ihren Einsatz, insbesondere Robert Rumpelt, unserem Mann fürs Kampfgericht, und natürlich unseren Fans, die alle Höhen, vor allem aber Tiefen mitgetragen haben und uns in jeder Phase unterstützten.

Sportmeldungen

31.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Silvesterlauf auf Zollverein


08.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Doppelstart beim Rennbahn-Crosslauf


01.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Sportlicher Start in den Advent


17.11.2019
Kategorie: Leichtathletik

Gut gerüstet für die Cross-Saison


28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Schlossquelle-Lauf


28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Stadtmeisterschaften der Schüler


Vereinsmeldungen

18.11.2019
Kategorie: Verein

Ehrenurkunde für Styrumer


17.11.2019
Kategorie: Verein

Gedenk- und Ehrentag 2019


05.10.2019
Kategorie: Verein

Herbstwanderung nach Hattingen