Rotweinwanderweg 2015

Inhalt

Wanderung auf dem Rotweinwanderweg

Für den 13.9.2015 hatten Hedwig und Bernd wieder eine tolle Etappe des Rotweinwanderweges  ausgearbeitet. Angekündigt wurde eine erlebnisreiche Zugfahrt – die Dank  diverser Gleisbauarbeiten unterwegs – eher zur leicht hindernisreichen ausartete. Aber mit ständigem Fahrplanstudium und viel Humor schon am frühen Morgen wurde alles bestens gemeistert.

17 Turnerfreunde standen also erwartungsvoll gegen 8 Uhr auf dem Bahnsteig in Styrum. Als die S1 bereits fast 12 Minuten Verspätung aufzeigte stürmten wir die parkenden Autos von 4 Mitwanderern und düsten über manche leicht „orange“ Ampel nach Duisburg, wo wir den geplanten Anschlusszug  gerade noch erreichten. In Roisdorf war dann Ende. Busse brachten die Zugreisenden nach Bonn, wo erst mal die mitgebrachten Leckereien auf dem Bahnsteig getestet wurden, bis wir irgendwann per Bahn weiterfahren konnten. Planmäßig erreichten wir Dernau, unser Ziel.

Angekündigte Regenschauer, Blitz und Donner haben uns verschont, es war ein schönes Wandern in den oft steilen Hanglagen der Weinberge. Viele blaue Weintrauben luden zum Naschen ein, so dass die Einkehr im Kloster Marienthal mehr dem Ausruhen diente. Trotzdem hatte Bernd mit den „belegten Hostien“ – sprich Flammkuchen – oder Zwiebelkuchen mit Federweißer nicht zu viel versprochen.  In der Klosterruine erfuhren wir durch Bernd noch etwas über die Geschichte des alten Gebäudes und Dieter untermalte die Stimmung mit einem schönen Gesangsbeitrag.

Gestärkt meisterten wir bei leichtem Regen die nächsten Auf- und Abstiege in den Weinbergen  bis zur „Bunten Kuh“, einem bekannten Aussichtspunkt hoch über Ahrweiler. In einer Schutzhütte vergnügten wir uns an dem mitgebrachten, wieder unübertroffenen Picknick und schafften es anschließend gut zu unserem Endziel Ahrweiler. Das angekündigte Weinfest war in vollem Gange, plötzlicher Sonnenschein trocknete schnell Tische, Bänke und Schirme. Die kleinen Gassen, Fachwerkhäuser und viel Blumenschuck waren beim Bummel durch Ahrweiler ein echter Hingucker. So verschoben wir unsere Abfahrtszeit um 1 Stunde.

Nach Zug-  und Busfahrt saßen wir dann in Köln fest,  so dass es die Bundesbahn ermöglichte, uns die Wartezeit mit unseren Picknickresten abzukürzen.

Gut gelaunt trafen wir ca. 21 Uhr 30 in Duisburg ein, wo uns die geparkten Autos erwarteten (ein Dank den Fahrern/-innen !!)  Dabei haben wir ganz vergessen, Hedwig und Bernd für eine Rotweinwanderung im nächsten Jahr wieder „festzunageln“. Wir hoffen darauf!. Die Wanderung war wieder so schön und erlebnisreich und alle sagen nochmals ganz herzlichen Dank an Hedwig und Bernd für die tolle Ausarbeitung und Durchführung unserer diesjährigen Wanderung im Rotweingebiet Ahr.

Inge Mertins

Fotogalerie

Sportmeldungen

28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Schlossquelle-Lauf


28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Stadtmeisterschaften der Schüler


21.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Laufen für einen guten Zweck im Grugapark


15.09.2019
Kategorie: Triathlon

Abschluss der Freiwasserwettkampfsaison in Münster


07.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Styrumer TV beim Welterbelauf erfolgreich


Vereinsmeldungen

05.10.2019
Kategorie: Verein

Herbstwanderung nach Hattingen


30.06.2019
Kategorie: Verein

Sommerfest 2019


01.06.2019
Kategorie: Verein

Vereinswanderung am 1. Juni 2019