Nov. 2012-Januar 2013

Inhalt

Mein Turnverein

Mitteilungsblatt "Styrumer Turnverein von 1880 e.V."

Nr. 149                           November, Dezember 2012, Januar 2013



Nur noch wenige Wochen und wir feiern Weihnachten. Zuvor liegt noch der Martinstag, den besonders unsere Kleinen lieben. 

Danach kommen die Adventszeit, die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest und anschließend der Jahreswechsel.

Für die bevorstehende Zeit wünsche ich euch allen viel Gesundheit, ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Übergang in das neue Jahr 2013

Giitta Hoffmann

Aus der Vereinsfamilie

Geburtstage
06.11. Elke Becker 55 Jahre
11.11. Britta Hansen 50 Jahre
23.11. Gisela Kocks 80 Jahre
28.11. Helmut Seeger 70 Jahre
13.12. Irene Mayer 65 Jahre
15.12. Andrea Wiebels 50 Jahre
19.12. Heinz Wischmann 87 Jahre
20.12. Lieselotte Thimm 85 Jahre
31.12. Erika Santin 83 Jahre
19.01. Marga Molkentin 88 Jahre
22.01. Horst Seifert 81 Jahre
31.01 Herbert Holtmann 70 Jahre

Herzlichen Glückwunsch

Wir begrüßen unsere neuen Vereinsmitglieder

 Luris, Arat, Annunziata Barone, Katharina Becker, Tim Cziczkus, Betül Gökgül, Hilal Gökgül, Kaan Gökgül, Aynur Gökgül, Burcu Gökgül, Irem Israfiloglu, Seher Karabiyik, Lea Kornfeld, Christian Krusenbaum, Sara Overmann, Ute Pawlik, Taha Polatkan, Kai Schneider, Birgit Stanke. 

Herzlich willkommen und viel Spaß mit uns bei Sport, 
Spiel und Geselligkeit  

In eigener Sache….Die nächste Mitgliederversammlung findet am 03.02.2013 statt. Dann wird der Posten „Pressewart/in“ neu gewählt. Ich möchte mich nicht mehr zur Wahl stellen, da ich meine, dass jüngere Mitglieder neuen Schwung in die VZ bringen könnten.
Wer also Lust hat, über das Vereinsleben zu schreiben, sich bei den Vorstandssitzungen einzubringen und mitzureden und auch Kontakte zu den Mülheimer Medien aufzunehmen, der möchte sich bitte bei der Geschäftsstelle melden.
Gitta Hoffmann 

Einladung zum Volkstrauertag und Ehrentag im STV am 18.11.2012

Wie schon im letzten Jahr, wollen wir auch wieder unserer verstorbenen Mitglieder gedenken. Wir treffen uns um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz am Styrumer Friedhof zu einer gemeinsamen Friedhofsbegehung. Anschließend wollen wir uns in unserem Vereinsraum zu einem gemütlichen Beisammensein einfinden. 

Ehrung für langjährige Mitgliederschaft

Gegen 14.30 Uhr werden wir dann gemeinsam unsere langjährigen Mitglieder ehren, die jeweils eine gesonderte Einladung erhalten. 
Alle sind herzlich dazu eingeladen.  

Es werden folgende Mitglieder geehrt:

15 Jahre Mitgliedschaft: 
Horst-Detlef Schieschke, Albert Rühl, Ulla Kocks, Gina Bonnemann, Frank Graeber, Sanja Graeber, Anke Graeber, Marion Czwick

25 Jahre Mitgliedschaft:
Jürgen Stoffel, Manfred Steffen, Ralf Barth, Birgit Schröer, Annerose Kumschlies, Klaus Beckmann, Harald Oesterwind, Youssef Farghaly, Tanja Monhein, Peter Bialek

40 Jahre Mitgliedschaft:
Franz Sichler, Hanni Raspl, Edith Winkler, Brigitte Hoffmann, Wolfgang Paashaus, Horst Degner, Ingrid Moll

60 Jahre Mitgliedschaft:
Heinz Hobirk , Rotraut Müller, Gisela Schmitz, Manfred Kreyhan, 

65 Jahre Mitgliedschaft
Heinz Wischman, Horst Wischnewski, Wilhelm Claßen

Sportliche Ehrungen 
Martin Latal – Bronze Medaille bei den Dt. Jiu Jitsu Meisterschaften 2012 
Simon Graeber – Gold-Medaille bei den Dt. Jiu Jitsu Meisterschaften 2012
Lukas Kagermeier – div. Platzierungen Triathlon und Leichtathletik 2012

Bekanntmachungen

08.-12.10.2012      Geschäftsstelle geschlossen

28.10.2012             32. Styrumer Straßenlauf

18.11.2012            Volkstrauertag und Ehrentag im STV

5. + 12.12.12         Geschäftsstelle geschlossen

21.12.12 – 1.1.13   Winterferien im STV

03.02.2013           Mitgliederversammlung 2013
                                   – bitte vormerken –

Was lange währt, wird endlich gut

Seit etlichen Jahren stehen verschiedene Projekte auf der Wunschliste des Vereins. Jetzt ist es gelungen, einen Punkt dieser Liste mit „erledigt“ zu versehen. Wie sicherlich die Mehrheit der Mitglieder gemerkt hat, z.B. durch den Ausfall einer Sportstunde, wurde unsere Turnhalle mit neuen Fenstern ausgerüstet. Es ist gelungen, mit einem unserer langjährigen Unterstützer des Styrumer Straßenlaufs, den Kauf und den Einbau neuer Fenster für uns annehmbar zu realisieren. Nach längerer Vorbereitungs- und Angebotsphase wurde der Auftrag an die Firma Ziesak aus Oberhausen vergeben. Wir haben uns für weiße Kunststofffenster mit Doppelverglasung entschieden, ausgenommen die Außenseite der Fensterreihe entlang der Neustadtstraße (Geräte- und Funktionsräume). Diese Fenster sind außen in dunkler Optik ausgeführt. Wir denken, dass dies aus optischen Gründen bezüglich Sauberkeit unter den vorgelagerten Bäumen richtig ist. Das Auswechseln der Fenster begann planmäßig und hat zwei Tage gedauert. Die Arbeiten sind, bis auf Restarbeiten, wie z.B. Verleisten an der Außenseite, erledigt. Die Nacharbeiten sind größtenteils erledigt und nur noch kleine Schönheitsarbeiten müssen noch behoben werden. 
Wir erreichen mit den neuen Fenstern eine verbesserte Einbruchssicherheit und erwarten eine Energieersparnis. Diese ist aber sicherlich im Verhältnis der Fensterflächen zu den Restflächen zu sehen.

Wilhelm Hoffmann

Geländepflege

Nachdem der erste Versuch, die Geländepflege in andere Hände zu geben, nach anfänglich positivem Beginn dann doch nach der Sommerpause gescheitert ist, wurde mit Jürgen jemand gefunden, der es gern macht und auch jetzt schon sichtbar erfolgreich ist. Schaut euch z.B. die Grundstücksgrenze zu unseren direkten Nachbarn an, und der Rasen ist auch wieder gemäht. Es ist immer etwas zu tun. 

Wir waren dabei - Sport auf dem Rollfeld -

In diesem Jahr sollte es etwas Neues in Mülheim geben, und zwar eine Kombiveranstaltung aus dem Tag des Mülheimer Sports und neuen Sportarten, den Trendsportarten, und das an einer besonderen Ã-rtlichkeit: Auf dem Rollfeld des Flughafens Essen/Mülheim.
Es sollte eine Gelegenheit sein, seinen Verein, unseren Verein, zu präsentieren und darzustellen, was bieten und was können wir. Alle Vereine Mülheims wurden zur Teilnahme aufgefordert und sollten natürlich ihre Trendsportarten herausstellen. Manche Vereine hat gerade dieser Punkt abgeschreckt oder er ist falsch verstanden worden und sie haben erst gar nicht teilgenommen.
Wir waren vertreten, haben teilgenommen, wollten auf uns aufmerksam machen. Fleißige Hände haben unser neues Zelt auf dem Flugfeld aufgebaut, die Aktionstafel mit unseren Angeboten aufgestellt, Flyer und anderes Infomaterial ausgelegt, natürlich windgesichert. Mit wechselnder Mannschaft, und an dieser Stelle möchte ich allen Beteiligten für ihren Einsatz danken, wurde die gesamte Veranstaltung begleitet. Besonders möchte ich unserer Ilse danken, da sie immer, auch bei solchen Veranstaltungen, für uns da ist. 

Gut angenommen und immer von Jung und Alt im Gebrauch war unsere „Röhrenball-Jonglage“.

Die zu unserem Verein gestellten Fragen konnten beantwortet werden und auch Infomaterial, wie z.B. wann, wo, welches Angebot von uns läuft. Unsere „Beitragsflatrate“, wie auch unser Zehnerkarten System wurden bei Bedarf im Gespräch erläutert. Vergessen wollen und dürfen wir unsere „richtigen“ Aktiven nicht, denn wir waren mit verschiedenen Gruppen an der Veranstaltung beteiligt und konnten einen kleinen Einblick in unser vielfältiges Angebot geben. Trendsport sind wir schon lange.

Ihr Können haben unser Linedancer zu Beginn der Veranstaltung als Aufreißer auf der Bühne 1 dem Publikum bekannt gemacht.
Im weiteren Verlauf der Veranstaltung sind noch unsere HipHop- und ShowDance Gruppe hier vor großem Publikum aufgetreten.
In Kooperation mit der Turnerschaft 1912 Saarn waren wir bei „LeParkour“ ver-treten.

Zum Ausklang der Veranstaltung konnte man noch Tanzunterricht bei unseren Discofoxlern nehmen. Ich glaube, auch hier gebührt den Teilnehmern mit ihren jeweiligen Leitern Ruth, Leonie, Yannick und Michael großer Dank. 
Alle Aktivitäten, auch die am Stand, wurden in der Freizeit erbracht. Sport ist erst im Verein am schönsten. 
Zu dieser Veranstaltung gab es auch noch ein Nachgespräch, um die Resonanz der teilnehmenden Vereine aufzunehmen. Zur Sprache kam die große Schwierigkeit im Vorfeld der Veranstaltung, dem Genehmigungsverfahren. Es ist nach Duisburg (Love-Parade) sehr schwer, solch eine Veranstaltung auf den Weg zu bringen und für die Veranstalter (MSS/MSB) fast nicht mehr machbar. Dies zeigt, wenn es nicht sinnvolle, erfüllbare Vorgaben gibt, dann wird es solche Veranstaltungen nicht mehr geben. Die teilnehmenden Vereine waren der Meinung, dass diese erste Veranstaltung gut angekommen ist. Wer wollte, konnte sich über die verschiedenen Sportarten, Trendsportarten und auch Vereine informieren. Natürlich wurde das Parkproblem und auch besonders die Parkgebühren, die so manchen Besucher abgehalten haben, angesprochen. Der Bericht ist nur ein kleiner Abriss einer interessanten Veranstaltung.

Wilhelm Hoffmann

Leichtathletik

Mülheimer Stadtmeisterschaften im Mehrkampf am 29.09.2012

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften der Senioren M 70 beteiligte sich Heinz Hobirk, der in seiner Klasse mit einer Gesamtpunktzahl von 1.133 und folgenden Leistungen und den 1. Platz belegte: 
50 m Lauf: 8,75 Sek., Standweitsprung: 2,04 m, Kugelstoß (4 kg): 9,74 m 

Famose Premiere über 10.000m für Lukas Kagermeier
Philipp Jung läuft auf Anhieb die 5000m unter 19 Minuten

Bericht unter Leichtathletik-Meldungen...[hier] 

Linedance

Linedancer-Auftritte
Wir Linedancer sind schon sehr aktiv. Vielleicht liegt es daran, dass wir sehr viel Spaß an der Bewegung des Tanzes, der Lieder und der doch schwierigen Schrittbewegungen, die wir erst einmal „im Kopf verarbeiten und dann an unsere Füße weitergeben müssen“! Jeden Freitag zu unseren Übungsstunden kommen 12 – 16 Dancer und mittlerweile herrscht ein herzliches Verhältnis untereinander. Das heißt allerdings nicht, dass wir „unter uns“ bleiben wollen. Gerne würden wir noch Interessierte in unseren Kreis aufnehmen. 
Am 17.06.2012 traten wir, bereits zum dritten Mal, beim Aquarius-Familienfest auf. Wir gaben natürlich wieder unser Bestes und der Applaus blieb dann auch nicht aus. 
Am 15.09.2012 fand die Veranstaltung „Sport auf dem Rollfeld“ statt. Der Flugbetrieb auf dem Flughafen Essen/Mülheim war für einige Stunden aufgehoben worden und es fanden von allen Mülheimer Vereinen Sportveranstaltungen und Mitmachangebote statt, die auch gerne angenommen wurden. Laut Zeitungsbericht haben diese Veranstaltung 2.500 Personen besucht. Unsere Linedancegruppe trat auch dort auf. Angekündigt wurden wir von einem Herrn der Antenne Ruhr, der natürlich überhaupt nichts von „Linedance“ gehört hatte und den wir sofort aufklärten. Das Publikum war sehr begeistert von uns und – das erste Mal – wurde eine Zugabe gefordert. Das fanden wir natürlich ganz toll, hatten aber leider keine „auf Lager“ – aber wir arbeiten dran.

Brigitte Hoffmann


Redaktionsschluss für die Nr. 150
      Dienstag, 8. Januar 2013
    Pressewartin Gitta Hoffmann,
       Telefon: 0208/40 25 27,
         presse(at)styrumertv.de 

Sportmeldungen

01.03.2020
Kategorie: Leichtathletik

Schnelle Runde um das Bayer-Kreuz


01.02.2020
Kategorie: Leichtathletik

In der Serienwertung 5 Siege für den Styrumer TV


26.01.2020
Kategorie: Leichtathletik

Damian Dritter in hochkarätigem Feld


19.01.2020
Kategorie: Leichtathletik

5 erste Plätze beim Waldlauf


31.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Silvesterlauf auf Zollverein


08.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Doppelstart beim Rennbahn-Crosslauf


Vereinsmeldungen

16.02.2020
Kategorie: Verein

Mitgliederversammlung 2020


18.11.2019
Kategorie: Verein

Ehrenurkunde für Styrumer


17.11.2019
Kategorie: Verein

Gedenk- und Ehrentag 2019