Februar-April 2011

Inhalt

Dein Turnverein

Mitteilungsblatt "Styrumer Turnverein von 1880 e. V."

Nr. 142                                     Februar, März, April 2011

Liebe Vereinsfamilie,

nun ist das neue Jahr schon einen Monat alt. Ich habe einen chinesischen Spruch gelesen, der mich über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage zum Nachdenken anregte. 

Wenn du es eilig hast, mache einen Umweg.

Lange habe ich darüber nachgedacht und immer wieder eine Situation probeweise durchdacht. „Mache einen Umweg“, das heißt, atme durch, komme erst einmal zu dir. Sodann kannst du mit neuen und ruhigen Gedanken auf die kommende Situation zugehen. Es ist nicht ratsam, übereilt, ungestüm, übereifrig oder fieberhaft eine Sache anzugehen, denn dann wird man oberflächlich oder vergisst sehr viel. Letztendlich wird man von den Mitmenschen auch nicht mehr anerkannt.

Also für 2011 das Motto: - Wenn du eilig hast - mache einen Umweg –

In diesem Sinne wünsche ich euch ein gesundes und friedliches neues Jahr. 
Gitta Hoffmann 
Pressewartin 

Aus der Vereinsfamilie

Geburtstage
09.02 Ursula Ridder 85 Jahre
13.02. Sabine Ringleb 50 Jahre
14.02. Egon Große-Boymann 80 Jahre
20.02. Ralf Barth 50 Jahre
20.02. Willi Stollen 92 Jahre
27.02. Manfred Steffen 65 Jahre
01.03. Margret Maßen 70 Jahre
14.03. Anni Pollok 82 Jahre
18.03. Herta Rohde 96 Jahre
20.03. Friedhelm Augustynak 65 Jahre
28.03. Petra Heer 50 Jahre
28.03. Dr. Margarete Köchling 89 Jahre
30.03. Peter Krüger 50 Jahre
14.04. Marianne Thiel 89 Jahre
22.04. Hans Kleine-Hülsewiesche 84 Jahre
24.04. Theresa Ossig-Kornia 55 Jahre
26.04. Kurt Hügen 75 Jahre
26.04. Gerda Richter 75 Jahre
26.04. Margot Rühl 75 Jahre

Herzlichen Glückwunsch

Wir begrüßen unsere neuen Vereinsmitglieder

Giulio Rocco Altuni, Xavien Asemota, Jason-Oliver Boruta, Letizia Collura, Michael Cygan, Abdullah Emin Ekinci, Rümeysa Gül Ekinci, Luis-Jaden Emming, Ece Fatima Esme, Lena Funke, Marcel Grunow, Sören Hützen, Zoi Joosten, Sila Kalkan, Veysel Kavurmaci, Emma Kocks, Antonia Kocks, Elvisa Krizevac, Gerlinde Krüger, Peter Krüger, Frank Lichtenberger, Sarah Michelle Müller, Viktoriya Muravyova, Alina Mysliwietz, Uwe Niehüser, Renate Reichner, Laura Schmitz, Melissa Siepmann, Simon Spettmann, Luke Stadler, Dennis-Mike Strauß, Inna Terentieo, Nikolas Vorwerk,Hany Zillig. 

Herzlich willkommen und viel Spaß in unserem Verein 


Über ehrenamtliches Engagement sprechen. 
Das Ehrenamt gehört zum Sport wie das Resultat zum sportlichen Wettkampf. Gäbe es das ehrenamtliche Engagement nicht, wäre der organisierte Sport in unserem Lande nicht existent. 
Prof. Detlef Kuhlmann 
Anmerkung der Redaktion: Auch unser Verein könnte nicht existent sein, wenn wir nicht Ehrenamtler hätten. Sei es für Wettkämpfe, den Kuchenverkauf bei einer Feier, im Vorstand, bei unserem Straßenlauf, insgesamt bei Veranstaltungen, an denen sich immer Vereinsmitglieder bereit erklären, sich für unseren Verein freiwillig und unentgeltlich einzubringen. . Diese ehrenamtlichen Tätigkeiten gehören zu einem funktionierenden Verein dazu, ja ohne diese wäre es nicht möglich, einen Verein zu führen. Auch im letzten Jahr wurde bundesweit darüber berichtet und zu Recht. 
Deshalb ein großes Dankeschön an die selbstlosen Helfer in unserem Verein. 

Irrtümer im Sport – ein DTB-Ratgeber 
Hartnäckig halten sich im Bereich des Fitness- und Gesundheitssports viele Mythen und Legenden. Einige dieser Irrtümer haben ihren Ursprung schon vor langer Zeit und werden trotz neuer Erkenntnisse als Weisheiten von Sportlergeneration zu Sportlergeneration weitergegeben. Einige dieser Überlieferungen werden in loser Reihe richtig gestellt und die entsprechenden Zusammenhänge erläutert. 

Mitgliederversammlung am 23.01.2011

Pünktlich um 15.00 Uhr begrüßte Herbert Holtmann 10 Vorstandsmitglieder und 96 Vereinsmitglieder zur Versammlung und bedankte sich, dass so viele Mitglieder wie schon lange nicht mehr erschienen sind. Somit waren 106 Mitglieder stimmberechtigt. 
Als Protokollführerin wurde Claudia van der Sand gewählt. 
Es wurde der verstorbenen Mitglieder Dieter Ass und Inge Brüggenhorst mit einer Gedenkminute gedacht. Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 14.03.2010 wurde von Claudia van der Sand verlesen und durch Abstimmung einstimmig genehmigt. 
Peter Lamberti las den Brief von Heinz-Werner Czeczatka-Simon, den er an den Verein am 17.12.2010 geschrieben hatte, öffentlich vor. Anschließend folgte der Bericht des Sportwartes Herbert Holtmann. 
Kassenwartin Angela Becker legte sehr genau den finanziellen Plan dar, und aufgrund der Erneuerung der Heizung im letzten Jahr blieb leider ein Minus offen. Die Vorausschau auf das nächste Jahr sieht allerdings nicht so sehr gut aus. Es muss im nächsten Jahren wohl eine Beitragserhöhung stattfinden, da ganz dringend anstehende Kosten bezahlt werden können und außerdem Rücklagen gebildet werden müssen. Es wird ein Finanzierungsplan für die nächsten Jahre erstellt werden, um die finanzielle Seite voraussehend so weit wie möglich zu sichern. Die Kassenprüfer Renate Einig und Philipp Rumpelt haben die Belege und Bücher auf ihre Ordnungsmäßigkeit überprüft und die Kassenwartin wurde einstimmig durch die Mitgliederversammlung entlastet. 
Walter Mertins, als Versammlungsleiter gewählt, entlastete den Vorstand. 
Neuwahlen: 
Zum 1. Vorsitzenden wurde Walter Grawenhoff einstimmig gewählt. 
Zum 2. Vorsitzenden und Geschäftsführer wurde Dr. Frank Pickhard einstimmig gewählt. 
Zur Kassenwartin wurde Angela Becker einstimmig gewählt. 
Zur Unterstützung des Vorstandes stellte sich Wilhelm Hoffmann zur Verfügung. Er gehört mit zum geschäftsführenden Vorstand und wird diesem als außerordentlicher Mitarbeiter begleitend beistehen. Er wurde mit 105 Stimmen und einer Enthaltung gewählt. 
Philipp Rumpelt ist noch ein Jahr als Kassenprüfer tätig und Frank Drieschner wird als Ersatz-Kassenprüfer einstimmig gewählt; Gitta Hoffmann ist weiterhin Pressewartin. Ilse Douvern stellte sich als Frauenwartin zur Verfügung, konnte allerdings an der Versammlung nicht teilnehmen, da sie morgens Hans ins Krankenhaus bringen musste. Sie wurde einstimmig als Frauenwartin wieder gewählt. 
Da keine weiteren Anträge gestellt wurden und auch unter dem Punkt Verschiedenes keine Meldungen bekannt wurden, schloss Walter Grawenhoff die Sitzung um 17.00 Uhr. 

Der neue geschäftsführende Vorstand 

Dr. Frank Pickhard, Angela Becker, Herbert Holtmann, Walter Grawenhoff

Der neue Ehrenrat

Helmut Einig, Achim Schmitz, Dagmar Bechert, Egon Große-Boymann

Alle vier Jahre wird ein Ehrenrat gewählt. 
In unserer Satzung heißt es: 
„§ 13 Ehrenrat 
1. Der Ehrenrat besteht aus 5 Personen, von denen 4 von der Mitgliederversammlung und einer von der Jugendversammlung gewählt werden. Die Amtsdauer beträgt 4 Jahre. Seinen Vorsitzenden wählt der Ehrenrat selbst. 
2. Er entscheidet letztinstanzlich über den Ausschluss aus dem Verein. Er soll bei Streitigkeiten innerhalb des Vereins vermittelnd und schlichtend wirken. Die Entscheidungen des Ehrenrates sind für alle Vereinsmitglieder verbindlich.“ 

Da keine weiteren Anträge gestellt wurden und auch unter dem Punkt Verschiedenes keine Mel-dungen bekannt wurden, schloss Walter Grawenhoff die Sitzung um 17.00 Uhr. 

Der geschäftsführende Vorstand:
1. Vorsitzender Walter Grawenhoff 
2. Vorsitzender und Geschäftsführer Dr. Frank Pickhard 
Sportwart Herbert Holtmann 
Kassenwartin Angela Becker 
Der erweiterte Vorstand:
Frauenwartin Ilse Douvern 
Jugendwart zur Zeit nicht besetzt 
Pressewartin Gitta Hoffmann 
Abteilungsleiter:
Turnen Monika Reich 
Jiu Jitsu Sabine Kloß 
Tischtennis Lothar Vorrath 
Leichtathletik Dieter Potyka 
Triathlon Detlev Schwoll 
Handball Petros Sarantopoulos 
Tanzen Rainer Zaretzke
Geschäftsstelle Claudia van der Sand 

Da die Vereinszeitung auch auf unserer Homepage einsehbar ist, soll diese nicht mehr per Post versandt werden. Somit können wesentliche Kosten eingespart werden. 
Wer allerdings die Zeitung noch per Post erhalten möchte, der wende sich bitte an die Geschäftsstelle des STV. 
Diese Zeitung erscheint somit zum letzten Mal „auf Papier“. 
Aktuelle Mitgliederzahl, Stand: 23.01.2011: 712 Mitglieder 

Bekanntmachungen

Hip-Hop 

Aufgrund des großen Andrangs in der Hip-Hop Gruppe richten wir eine zusätzliche Trainingsstunde ein - Start ab 12. Januar 2011 - 
Mittwoch 
15.30-16.30 Uhr - Kinder 6-11 Jahre Anfänger 
16.30-17.30 Uhr - Kinder 6-11 Jahre  Fortgeschrittene 
17.30-18.30 Uhr - Mädchen ab 12 Jahre 

Mutter/Vater-Kind-Turnen 
Ab Januar 2x Mittwochsvormittags wegen großer Nachfrage in der Turnhalle für Kinder ab 2 Jahre. (Kinder sollten laufen können) 
09:30 Uhr - 10:30 Uhr und  
10:30 Uhr - 11:30 Uhr. 
Wir hatten auch wieder eine schöne Weihnachtsfeier. Danke an den Verein für die leckeren Stutenkerle. 
Elke Schroer 

Gesund und fit 
geeignet für alle (Wieder-) Einsteiger/innnen, Fitnesstraining unter ganzheitlichen, gesundheitsorientierten Gesichtspunkten. Erwärmung, Ausdauer, Kraft/ Dehnfähigkeit. Koordination und Entspannung sind die Bausteine dieser Stunde, die in unterschiedlicher Kombination und Intensität - sowohl das Herz-Kreislaufsystem als auch den Haltungs- und Bewegungsapparat trainieren; der Einsatz verschiedener Kleingeräte und die entsprechende Musikauswahl variieren die Schwerpunkte und machen das Training abwechslungsreich. Dienstags 17.30 - 18.30 Uhr im Studio Leiterin: Michaela Urban

Line-Dance Workshop am 06.02.2011 von 11.00 Uhr – 14.00 Uhr für alle Interessierten zum Kennenlernen. Es werden einige Tänze vorgeführt und anschließend einfache Schrittfolgen mit allen eingeübt. Line-Dance ist für jedes Alter geeignet und ein Erfolg stellt sich schon nach 10 – 30 Minuten ein. Es gibt keine Kleiderordnung, lediglich benötigt werden Tanz- oder Turnschuhe, die den Studioboden nicht beschädigen. Der Workshop findet in unserem Studio in der Neustadtstraße 118 statt. Unkostenbeitrag: € 5,00 

Neue Discofox und Boogie Workshops starten im Februar 
Der Boogie-Woogie Workshop startet am Samstag am 12.02.2011 von 15 bis 17 Uhr  Der Discofox Workshop startet am Samstag 12.02.2011 von 17 bis 19 Uhr. Die Workshops gehen jeweils 3 X 2 Stunden  und kosten für Mitglieder 30,00 € und Nicht-Mitglieder 40,00 €. Anmeldungen sind erbeten unter 0176 – 49200031. Es sind noch einige Plätze frei. 
Zu Beginn und Ende der Osterferien starten weitere Workshops im Discofox und Boogie-Woogie. Jeweils über 2 X 3 Stunden zu den gleichen Kosten an folgenden Terminen: 
Boogie-Woogie und Discofox jeweils zeitgleich 2 X 3 Stunden: 
Samstag 16.04.2011, 15 - 18 Uhr und Sonntag 17.04.2011, 14 – 17 Uhr 
Samstag 30.04.2011 15 - 18 Uhr und Sonntag 01.05.2011, 14 – 17 Uhr 

Irrtum: Einmal Training pro Woche bringt nichts! 
Das ist nur bedingt richtig. Zwar kann man langfristig mit einem einmaligen Training pro Woche keine gezielten Leistungsverbesserungen erzielen, sondern erst mit zwei bis drei Trainingseinheiten, doch gerade Einsteiger oder Wiedereinsteiger können auch mit einem Training pro Woche gewisse Erfolge erzielen. Auch hier gilt: Einmal ist besser als keinmal! Insbesondere bei dem Ziel der Erhaltung der Gesundheit ist jede zusätzliche körperliche Aktivität präventiv wirksam. 

Turnen

Presse Mülheim, Kategorie Turnen männlich 

2 NRW Teams behaupteten sich auf Bundesebene beim Deutschlandpokal in Goslar im oberen Mittelfeld. Am vergangenen Wochenende starteten gleich zwei Teams aus NRW beim Deutschlandpokal im Kunstturnen in Goslar. Mülheim war in beiden Teams durch die Turner Mike von der Weck (AK11/12) und Henri Bunzel (Ak09/10) erfolgreich vertreten. Hierbei erreichte die  NRW Mannschaft in der Altersklasse 11/12 Jahre einen guten 5. Platz und musste die Führung an die Kunstturnhochburgen Berlin, Brandenburg, Sachsen und Schwaben abgeben. Damit konnte das Team an die Erfolge der Vorjahre unter den ersten Dreien verletzungsbedingt nicht anknüpfen. Mike von der Weck (TV Styrum) aus der Altersklasse 11/12 zeigte beim Wettkampf sehr gute Leistungen und steigerte seine Wertung um 3,620 gegenüber der Deutschen Einzelmeisterschaft im Juni. Somit setzt er sich langsam mit an die Spitze, er erreichte einen hervorragenden 14. Platz in seiner Altersklasse in der Einzelwertung 

Herbstferienfreizeit 2010

14 Kinder des Styrumer Turnvereins, 29 Kinder des Tus-Unterilp und 10 Betreuer verbrachten eine gemeinsame Woche im Ferienzentrum Schloss Dankern im Emsland. 
In diesem Jahr hatten wir mehr Glück mit dem Wetter als 2009, blauer Himmel und Sonnen-schein, so dass wir viele Aktivitäten im Freien durchführen konnten. Gegenüber dem letztem Jahr klappte es auch mit dem großen Lager-feuer. Wir haben uns sehr viel Mühe gegeben und eine Menge trockenes Holz aus dem Wald an unseren Feuerplatz getragen und ein wirk-lich tolles Lagerfeuer entfacht. 
Das Nachtgeländespiel war wieder ein Höhe-punkt. Da der Waldboden und das Moos tro-cken waren, konnte man sich auch im Unter-holz verstecken, ohne völlig durchgeweicht zu werden. Die Teams bastelten wieder eine eigene Fahne, die in einem eingegrenzten Waldstück versteckt wurde. Nun mussten diese versuchen, die gegnerischen Fahnen im Dun-keln zu finden. Taschenlampen durften nicht benutzt werden. Zwei Jäger waren ebenfalls unterwegs, die Fahnensucher zu fangen. Diesmal wurde relativ schnell eine Fahne gefunden- Die Teilnehmer hatten nun die Aufgabe, die Jäger zu fangen. Die beiden Jäger, Sebastian und Markus, waren jedoch sehr gut vorbereitet und es gelang den Mann-schaften nicht, die beiden zu fangen. 
In diesem Jahr hatten wir dann noch zwei weitere Höhepunkte; wie schon 2009 die Fahr-radtour zu einem Baggerpark, wo wir mit Quads durch das Gelände fahren konnten. Michelle bekam mit dem Quad die Kurve nicht und landete im Graben. Bis auf einen blauen Fleck ist ihr aber nichts passiert. Das Quad konnte wieder auf die Bahn gehoben werden und Michelle konnte die Fahrt fortsetzen. 
Die Rückfahrt mit den Rädern verlief fast problemlos. Den krönenden Abschluss des Tages bildete für jedes Haus eine Riesenpizza, 60 cm Durchmesser und gut belegt. 
Der zweite Höhepunkt, auf den die Kinder ab 12 Jahren immer sehnsüchtig warten, ist das Wasserski fahren, was aber natürlich vom Wetter abhängig ist. Die Sonne war zwar nicht da, aber es war trocken und so konnten die Teilnehmer, ausgerüstet mit Neoprenanzügen, ihr Können auf Wasserskiern ausprobieren. 
Ruck-zuck war die Woche wieder um und diesmal mussten wir alle sehr früh aufstehen, denn die Hausabnahme durch das Reinigungspersonal von Schloss Dankern erfolgt um 09.30 Uhr. Wie schon in den letzten Jahren waren alle sehr zufrieden, da alles sauber und vollständig vorhanden war. Dies bedeutet für uns und unseren Verein eine gute Visitenkarte, die wir hinterlassen hatten. 
Bis zur Abfahrt des Busses ging die gesamte Gruppe mit Ihren Betreuern noch einmal ins Schwimmbad. Im Schwimmbad gab es dann zum Mittag noch einmal das Lieblingsgericht vieler Teilnehmer – Pizza – mit Cola, Fanta, Sprite oder Wasser. 
Um 14.30 Uhr holte der Bus die Kinder am Schwimmbad ab und es ging wieder zurück nach Hause. Die Kinder des Styrumer TV stiegen am Parkplatz Duisburg Kaiserberg aus, wo sie von den Eltern erwartet wurden. 
Mit zahlreichen Umarmungen, Küsschen und auch Tränen wurde sich von den Heiligenhauser Teilnehmern verabschiedet und der Bus setzte seine Fahrt in Richtung Heiligenhaus fort. 
Klaus Dieter Fitzner (Leiter der Freizeit) 

Handball

Damenmannschaft 
Am 24.10.2010 fand im Rahmen des Männerturniers auch ein kleines Damenturnier in der Halle Von-der-Tann-Straße statt. Insgesamt nahmen acht Mannschaften teil und so konnten wir ca. 100 Teilnehmer und Zuschauer begrüßen. Erfreulich war auch, dass einige ehemalige Aktive den Weg zur Halle gefunden haben. Unser Sportkamerad Friedhelm Körner erläuterte mit einem kurzen geschichtlichen Abriss die Entstehung des Handballsports in Deutschland und speziell in Mülheim. Dabei konnte man einige erstaunte Gesichter sehen. Wer wusste schon, dass in Mülheim der Styrumer TV der erste Verein war, der 1922 Handball als Sport anbot und dass der deutsche Handballbund 1949 in der Stadthalle in Mülheim gegründet wurde. Danach begannen die Turnierspiele. 
Bei den Damen nahmen die Mannschaften von DJK Styrum 06, der HSG Mülheim/Oberhausen und natürlich unsere Mannschaft teil. Mit einem hohen Sieg und einem Unentschieden konnten wir letztendlich den Turniersieg erringen. Bilder dazu sind auf unserer Internetseite www.styrumertv.de  eingestellt. 
Ein besonders herzlicher Dank geht dabei an die ehrenamtlichen Helfer, die u.a. für das leibliche Wohl gesorgt haben, bzw. das Kampfgericht während der gesamten Veranstaltung besetzt hielten. Ohne diese Hilfe und auch ohne die Kuchenspenden hätte dieser Tag nicht so erfolgreich durchgeführt werden können. 
Nun zur aktuellen Meisterschaftssaison, in der bereits neun Spiele absolviert wurden. Wir haben Mitte Januar noch ein Spiel und die Hinrunde ist damit beendet. 
Im Moment stehen wir auf dem fünften Tabellenplatz. Bei sechs gewonnenen und drei verlorenen Spielen haben wir 12: 6 Punkte aufzuweisen. Uns trennen lediglich drei Punkte vom zweiten Tabellenplatz. 
Bei den drei verlorenen Spielen mussten wir uns jeweils nur mit zwei Toren Unterschied geschlagen geben. Mit etwas mehr Glück hätten wir zumindest zwei dieser Spiele für uns entscheiden können. 
Die anderen sechs Spiele wurden höchst souverän, teilweise mit zehn Toren Unterschied, gewonnen. Das zeigt, dass unsere Damen meist sehr konzentriert bei der Sache sind. In der Deckung wird ordentlich zugepackt und der Nebenfrau geholfen, so dass unsere Torhüterin nicht allzu viele Bälle auf ihr Tor bekommt. Davon einmal abgesehen, zählt unsere Steffi zu den besten Torhüterinnen in der Kreisliga. Im Angriff wird auch der ein oder andere Spielzug bis zum Torerfolg durchgespielt. Teilweise werden sogar Tempogegenstöße erfolgreich gelaufen und das auch gegen Gegnerinnen, die nur halb so alt sind. 
Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang das Spiel gegen Sportfreunde Hamborn 07, welches mit 16: 0 Toren gewonnen wurde. Von den wenigen Würfen der gegnerischen Mannschaft, die unser Tor erreichten, musste nicht ein einziger Ball aus dem Netz geholt werden. Ein sehr seltenes Ergebnis im Handball. Wenn unsere Mannschaft weiterhin so zu Werke geht, wird diese Saison überaus positiv beendet. Zum Schluss wieder die Einladung an alle interessierten Mädchen/Frauen ab 17 Jahren an unserem Training teilzunehmen. Trainingszeit ist jeden Mittwoch von 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr in der Sporthalle Von-der-Tann-Straße. 
Es steht fest, dass die beiden Spielerinnen, die eigentlich schon nach der letzten Saison aufhören aufhören wollten und dann doch noch einmal vom Weiterspielen überzeugt werden konnten, auf jeden Fall nach dieser Saison aufhören werden. Sollten nicht mehrere Interessierte den Weg in unseren Verein finden, haben sich die dann noch verbleibenden acht Spielerinnen darauf geeinigt, dass es für alle die letzte gemeinsame Handballsaison sein soll. 
Michael Piwetz 

Jiu-Jitsu

Am 07. November 2010 fanden in Mülheim-Styrum Jiudo-Prüfungen statt. Der Bujindo Mülheim nahm mit der Abteilung Kleingruppen an den gemeinsamen Prüfungen mit neun Jiudoka teil. Aus dem Styrumer Turnverein waren es 18 Kinder und Jugendliche. Sechsmal wurde die Prüfung zum roten Streifen und viermal zum Gelbgurt abgelegt. 13 Kinder legten die Prüfung zum Orangegurt, ein Mädchen zum Grüngurt und drei Prüflinge zum Blaugurt ab. Nach überzeugenden Leistungen konnte das Prüfungskomitee, das an diesem Tag aus Josef Djakovic, Andreas Dolny und Sabine Kloß bestand, dann zur großen Freude der Prüflinge verkünden: „Alle Kinder und Jugendlichen haben gute Leistungen gezeigt und somit ihre Prüfung bestanden.“ Herzlichen Glückwunsch und alles Gute auf dem weiteren Weg. 
Sabine Kloß   

hinten: Josef Djakovic, Philipp Nehring, Julian Reich, Christoph Kloß, Tobias Weinbrenner, Kenneth Koziol, Martin Latal, Robin Spliethoff, Simon Graeber, Andreas Dolny und Sabine Kloß // mitte: Alexandra Bloem, Sophia Thier, Karel Latal, Jennifer Kniski und Lara Thum // vorne: Lennard Thum (hinter der Urkunde ; ) ), Simon Spettmann, Julian Baltzer, Tomek Poll, Simon Bialek, Philip Hinz und Luca Poll

Tischtennis

oben v.l.: Christoph Lange, Joachim Barthlott, Jörg Drosten, Rolf Dinstuhl // unten v.l.: Lothar Vorrath, Holger Natrop

Nach einer schwierigen Hinrunde, bedingt durch zahlreiche Abgänge, hat die  Tischtennismannschaft leider nur den vorletzten Rang in der 3. Kreisklasse erreicht. Es wäre durchaus mehr möglich gewesen, aber durch Krankheit,  Wechselschicht usw. konnten wir in den gewinnbaren Spielen nur ersatzgeschwächt antreten. Einzelne Spieler können aber durchaus eine positive Bilanz nach der Hinrunde ziehen. So schloss Lothar Vorrath als 4. bester Spieler, Rolf Dinstuhl als 30. und unser Neuzugang Jörg Drosten als Nr. 45 die Saison ab. Aber dies ist alles Schnee von gestern. In der Rückrunde werden wir mit unseren  3 Neuzugängen (2 Bezirksligaspielern) groß auftrumpfen. Leider ist ein Aufstieg nach dem schlechten Abschneiden in dieser Saison nicht mehr möglich. Unser Neuzugang Dennis Strauß belegte bei den TT-Stadtmeisterschaften in Oberhausen im Doppel den 1. Platz und im Einzel den 3. Platz in der Klasse bis zur 2. Kreisklasse. 
Lothar Vorrath 

Aber es geht weiter aufwärts. Endlich werden wir versuchen eine 

Jugendtischtennisgruppe

zu gründen. 

Jörg Dorsten hat sich als Übungsleiter zur Verfügung gestellt und wird mittwochs von 16:30 - 18:00 Uhr ein Jugendtraining für Kinder / Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren durchführen.  
Anmeldungen ausdrücklich erwünscht an die Geschäftsstelle unseres Vereins. 

Irrtum: Laufen schadet den Gelenken! 
Das ist nicht richtig. Obwohl die Belastung der Gelenke der unteren Extremitäten beim Laufen gegenüber dem Gehen das Zwei- bis Dreifacher ansteigt, wird dadurch, sofern nicht schon eine Vorschädigung vorhanden ist, die Gelenkfunktion eher verbessert. Dies ist zum einen auf eine verbesserte Produktion und Zusammensetzung der Gelenkflüssigkeit sowie zum anderen auf eine bessere Nährstoffversorgung der Gelenkknorpel zurückzuführen. Vor diesem Hintergrund kann regelmäßiges Laufen beim gesunden Menschen Arthrose und Osteoporose vorbeugen und selbst bei beginnender Arthrose bzw. Osteoporose den Knorpel- bzw. Knochenabbau reduzieren. 

30. Styrumer Straßenlauf "Rund um die Neustadtstraße"

(Ausführliche Ergebnisse und Fotos auf unserer Website www.styrumertv.de)

Wir hoffen, euch hat der Styrumer Straßenlauf 2010 wieder gefallen und freuen uns, wenn ihr auch 2011 zum 31. Lauf um die Neustadtstraße wieder gesund am Start stehen würdet. Allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus unserem Verein, die diesen Lauf zum Teil schon 30-mal begleitet haben, möchte ich herzlich für ihr Engagement danken. Ohne euch wäre die Organisation solch einer Laufveranstaltung nicht möglich.

Wir danken außerdem unseren Sponsoren: Barmenia Versicherungen, Ziesack Baumärkte, Phoenix Apotheke Styrum 
Der 31. Styrumer Straßenlauf findet am 23. Oktober 2011 statt. 
Frank Pickhard 

Disco-Fox

Turniergeschehen Discofox

Am 11.12.2010 fand das alljährliche Benefizturnier zu Gunsten krebskranker Kinder in der Tanzschule Mettler in Oberhausen statt.  Auch der Styrumer TV war wieder mit zwei neuen Paaren am Start. Es gab vier Startklassen:  Aktiv 40+, Hobbyklasse, Masterklasse und Starklasse. Nach einer Sichtungsrunde wurden die Paare in ihre Startklassen eingeteilt. 
Unser Paar Nadine Richter und Andreas Ernstberger wurden in die Masterklasse und Melissa Karlisch und Micha Becker in die Starklasse gesichtet. 
Für beide Paare war es ihr erstes Turnier und entsprechend nervös gingen alle vier an den Start. Als Erfolg anzusehen ist es jedoch schon, dass beide Paare über dem Niveau Hobbytänzer eingestuft wurden. Melissa und Micha schafften es zwar nicht in die Finalrundeschlugen sich aber tapfer. Nadine und Andreas erreichten die Endrunde in der Starklasse und mussten sich dort gegen einige aktive Turniertänzer der A und S-Klasse behaupten. Sie lieferten sich einen engen Kampf um den sechsten Platz, mussten sich aber dann doch den aktiven Turniertänzern geschlagen geben. Für das erste Turnier aber eine sehr gelungene Vorstellung. Mal sehen, wann die beiden ihr erstes Discofox Ranglistenturnier tanzen, um auch aktiv im Turniersport zu punkten. 

Abschlussrangliste der Turnierpaare zum 31.12.2010 

27. Platz von 38 Paaren  A-Klasse  Sabrina und Tim Schneidsig (haben den STV verlassen) 
2. Platz von 23 Paaren  Senioren A-S Jutta und Rainer Zaretzke 
(auch ständig aktuell einzusehen über die Homepage des Styrumer TV unter dem Menü Sportangebote / Tanzen oder auf www.discofox-turnierinfo.de 
Die nächsten Ranglistenturniertermine Discofox, bitte schon mal vormerken: 
29.01.2011    Ruhrpottpokal TTC Oberhausen 
19.03.2011    1. Großer Preis der Stadt Jülich 
Turnierbegleitung 
Wer einmal ein Discofoxturnier besuchen oder als Fanbegleitung mit dabei sein möchte, meldet sich bitte unter 0176-49200031 oder 32 oder 33 oder 34. Wir suchen immer Schlachtenbummler und natürlich auch neue Gruppenmitglieder, die gerne Discofox tanzen. Schaut doch einfach mal beim Training vorbei, um reinzuschnuppern oder gleich mitzumachen … 
Rainer Zaretzke: Abteilungsleiter Tanzen 

Irrtum: Die Grundkondition hält für immer, antrainierte Muskeln werden nicht mehr abgebaut! 
Dies stimmt leider nicht! Die Muskeln befinden sich in einem permanenten Auf- und Abbau. Diese beiden Prozesse sollten im Gleichgewicht zueinander stehen, damit die Kondition anhält. Damit die Muskelmasse sich nicht abbaut, sollten Sie dauerhaft aktiv sein. Bereits 15-30 Minuten/Tag Ausdauersport und 2x/Woche leichte Kraftübungen halten Sie fit und beweglich. Sind Sie jedoch bereits regelmäßig sportlich aktiv und müssen eine Zwangspause einlegen, beginnen Sie danach mit dem Training auf einem höheren Level und werden somit auch wieder schneller fit als untrainierte Menschen. 

Redaktionsschluss für die Nr. 143
Dienstag, 5. April 2011
Pressewartin Brigitte Hoffmann,
Telefon: 0208/40 25 27,
fraubhoffmann(at)gmx.de
Druck: Ernst Fabry, Mülheim-Styrum

Sportmeldungen

31.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Silvesterlauf auf Zollverein


08.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Doppelstart beim Rennbahn-Crosslauf


01.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Sportlicher Start in den Advent


17.11.2019
Kategorie: Leichtathletik

Gut gerüstet für die Cross-Saison


28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Schlossquelle-Lauf


28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Stadtmeisterschaften der Schüler


Vereinsmeldungen

18.11.2019
Kategorie: Verein

Ehrenurkunde für Styrumer


17.11.2019
Kategorie: Verein

Gedenk- und Ehrentag 2019


05.10.2019
Kategorie: Verein

Herbstwanderung nach Hattingen