Februar-April 2012

Inhalt

Mein Turnverein

Mitteilungsblatt "Styrumer Turnverein von 1880 e.V."

Nr. 146                                           Februar, März, April 2012

Vorsätze zum neuen Jahr

Gute Vorsätze habe ich mittlerweile täglich, etwa, wenn ich morgens unter Zeitdruck bin…“morgen stehe ich früher auf…“ oder wenn das Mundwerk mal wieder schneller als das Gehirn war …“kannst du nicht vorher überlegen….“.Dann kamen die Vorsätze wöchentlich, etwa am Sonntagabend. „Nächste Woche gehe ich schwimmen, besuche die Eltern, rufe endlich mal wieder Ursula an, gehe mal wieder ins Kino….“
Später nahm ich mir vor, in den Sommermonaten alle „Draußenaktivitäten“ wahrzunehmen, aber auf der Terrasse rumlümmeln war dann doch schöner……..
Ich finde, das sind genügend nicht durchgeführte Vorsätze, deshalb brauche ich zum Jahreswechsel keine.
Dann las ich folgenden Artikel in der WAZ:

Ansturm auf unseren Verein? Wir warten auf euch.  Pressewartin Gitta

Aus der Vereinsfamilie

Geburtstage
05.02. Gertrud Schneider 70 Jahre
05.02. Lieselotte Klever 75 Jahre
06.02. Liesel Arnzen 81 Jahre
09.02. Sabine Kozik 50 Jahre
09.02. Ursula Ridder 86 Jahre
12.02. Jutta Zaretzke 55 Jahre
14.02. Egon Große-Boymann 81 Jahre
20.02. Willi Stollen 93 Jahre
22.02. Gudrun Meier-Ebert 55 Jahre
12.03. Horst-D. Schieschke 70 Jahre
13.03. Monika Kölling 65 Jahre
14.03. Anni Pollok 83 Jahre
17.03. Sieglinde Schöne 55 Jahre
18.03. Herta Rohde 97 Jahre
28.03. Dr. M. Köchling 90 Jahre
28.03. Ilse Seifert 83 Jahre
09.04. Maik Majcenic 65 Jahre
13.04. Jürgen Reich 50 Jahre
14.04. Marianne Thiele 90 Jahre
20.04. Renate Einig 70 Jahre
22.04. Hans Kleine-Hülsewiesche 85 Jahre
23.04. Marion Overhoff 65 Jahre
25.04. Ulrike Trautes 55 Jahre
25.04. Alfred Kumschlies 70 Jahre
26.04. Bernd Heßeler 60 Jahre
27.04. Diethelm Kornfeld 75 Jahre

Herzlichen Glückwunsch

Wir begrüßen unsere neuen Vereinsmitglieder

Rabeb Bdioui, Julian-Raphael Biech, Julia Blöcker, Zara Bouarfa, Hamza Bouarfa, Catalina Breiltgens, Amine-Bilal Chebbac, Kerstin Hake, Diandra Kassner, Havva Kökdemir, Korinna Kötter, Katharine Kötter, Achim Korioth, Jakob Kreyhan, Lucas Kreyhan, Maxim Kroschka, Maurice Küster, Jason Lentz, Sabine Magiera, Jerome Maketa, Gabriele Maurer, Joshua Meissner, Lena Meusak, Vanessa Nyarko, Raphael Opoku-Mensah, Lenn Peekhaus, Eileen Rahm, Leonie Rahm, Tim Schmitz, Maik Schürhaus, Selina Türk  

Herzlich willkommen und viel Spaß mit uns bei Sport, 
Spiel und Geselligkeit 
 

Mitgliederversammlung am 29.01.2012

Um 15.05 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Walter Grawenhoff 
76 stimmberechtigte Mitglieder. 
Zuerst wurde an die verstorbenen Mitglieder Hans Douvern, Horst Pokorski, Steffen Delling und Uwe Reime mit einer Gedenkminute gedacht. Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2011 wurde vorgelesen und genehmigt. Unser Verein besteht nun aus 694 Mitgliedern, 
9 Ehrenmitgliedern und 62 Zeitmitgliedern, also insgesamt aus 
765 Mitgliedern. 

Bericht des 1. Vorsitzenden Walter Grawenhoff

Schwerpunkte der Vorstandsarbeit (1)
Trennung vom Hallenwart und Mieter, neue Vermietung der Wohnung. Monika Reich sorgt für saubere  Vereinseinrichtungen. Ein Hauswart konnte bis heute nicht gefunden werden. Schaffung einer Finanz- und Wirtschaftsordnung mit angefügten Regelungen z.B. für Vergütungen, Reisekosten, Mietkosten von Vereinseigentum sowie Ehren- und Hausordnung. 

Schwerpunkte der Vorstandsarbeit (2)
Erstellung eines Haushaltsplans 2011 mit quartalsweiser Kostenkontrolle. Sicherung eines ausgeglichenen Haushalts durch einerseits Einwerben von Spenden und Zuschüssen sowie andererseits Senkung der Kosten bei u.a. Energieversorgern, Versicherungen und Geldinstituten. 

Fakten und Zahlen
Unser Verein bietet in der Wintersaison ein wöchentliches Sportangebot von 48 Übungseinheiten an 7 Trainingsorten unter Leitung von rd. 25 Übungsleitern/Helfern, davon 27 Einheiten in der eigenen Turnhalle, 14 Einheiten in unserem Studio und 1 Einheit im Mehrzweckraum. 
Nur 6 Übungsstunden finden wöchentlich in fremden Einrichtungen statt! Dagegen vermieten wir dem Schulamt von Mülheim an der Ruhr unsere Halle noch für 5 Stunden/Woche gegen Bezahlung.

Herausforderungen für 2012
Erstellung des Haushaltsplans 2012
Verbesserung der Einnahmensituation durch Anwerbung von Mitgliedern, Sponsoren und Spendern sowie vermehrte Vermietung der Vereinsräume, Erhöhung der Beiträge, weitere Optimierung der Kostensituation, Erhaltung eines attraktiven Sportbetriebes, Besetzung der Stelle eines Jugendwartes, Verpflichtung eines Hauswartes, Durchführung notwendiger Wartungsmaßnahmen zur Erhaltung der Vereinssubstanz, wie Erneuerung der Fenster, Überprüfung der Abwasserleitungen und Überdachung des Innenhofes, Maler- und Reparaturarbeiten.

Sonstiges
Unsere Budgetlage 2011 wurde unvorhersehbar belastet durch einen Wasserschaden im Bereich der Mietwohnung, der Reparatur des Rasenmähers, mehrfacher Verstopfung der Abwasserleitung vom Neubau zur Kanalisation sowie des Mietausfalls durch den Mieterwechsel. Die Einführung erhöhter Überlassungsgebühren von Sportstätten der Stadt Mülheim an der Ruhr wird in 2012 auf die Vereine zukommen. Der Sportplatz an der Von-der-Tann-Straße soll für eine Bezirkssportanlage in Heißen geopfert werden. Der Bauunternehmer der Neubauten, die an unser Grundstück angrenzen, möchte, dass wir die dort stehenden Nadelbäume fällen. Wir haben ihm dies freigestellt, wenn er es auf seine Kosten tut – und dies ist in den letzten Tagen erfolgt. Die Bäume sind weg! 
Im Namen des gesamten Vorstandes möchte ich zum Abschluss einen besonderen Dank an alle sagen, die im zurückliegenden Jahr Geld- und Sachspenden geleistet haben, und/oder die unseren Verein durch ihr freiwilliges Engagement in sonstiger Weise unterstützt haben. In den Dank schließe ich insbesondere auch alle Trainer, Übungsleiter, Helfer und die weiteren Mitstreiter um Claudia und Monika ein. Vielen Dank!

Walter Grawenhoff

Sportwart Herbert Holtmann berichtet aus den Abteilungen:
Im Turnen besteht kein Leistungsturnen mehr. Unser Mitglied Mike van der Beck be-legte bei der Deutschen Junioren-Meisterschaft den 6. Platz. 
Die Situation beim Gesundheits- und Ausdauersport sieht sehr gut aus. Die Kurse sind weitestgehend gut belegt. 
Im Handball haben wir leider nur noch eine Mannschaft; die Frauen-Handballerinnen konnten keine eigene Mannschaft mehr bilden und schlossen sich der HSG an. 
In der Leichtathletik sorgt Lukas Kargermeier für sehr gute Leistungen. Leider ließ die Teilnahme am Sportabzeichen sehr nach, so dass wir als Verein in Mülheim an der Ruhr nicht mehr an 3. Stelle platzieren.
Im Triathlon wurden gute Platzierungen an überregionalen Wettbewerben erreicht. 
Die Tischtennisabteilung hat weiterhin regen Zulauf, so dass eine 2. Mannschaft aufgestellt wurde. Ebenso hat die Jugend-Tischtennisabteilung einen guten Zuspruch, so dass demnächst im Vorstand über einen weiteren Trainer/Helfer gesprochen werden muss. 
Bei den Tänzern kam es leider durch den Trainerwechsel zu einem Knick. Aber nach wie vor wird an Wettbewerben teilgenommen. 
Die Jiudo-Abteilung wird sehr gut besucht. Im letzten Jahr wurden Prüfungen für die Gurte und gute Platzierungen erreicht. 
Für den Straßenlauf werden noch Helfer/innen gesucht. Bitte in der Geschäftsstelle melden. 

Wilhelm Hoffmann als komm. Kassenwart, berichtete:
Das Jahr 2011 schloss der Verein mit einem Volumen auf der Ein- wie auch auf der Ausgabenseite von ca. € 88.500 ab. Der Kassenbericht weist ein kleines Pluszeichen von ca. € 450 aus. Das Volumen des Haushaltes bedeutet eine Erhöhung auf der Einnahmenseite und auch auf der Ausgabenseite von 1,2 % jeweilig gegenüber 2010. Da wir im Jahr 2011 erstmals einen Haushaltsplan, basierend auf den 2010-er Zahlen erstellt hatten, ist bei nachträglicher Betrachtung auf der Einnahmenseite ein Plus von ca. 8 % gegenüber dem Plan ausgewiesen. Dies konnte im Wesentlichen durch positive Verhandlungen mit dem Energielieferanten und durch ein erfreulich erhöhtes Spendenaufkommen in diesem Jahr erreicht werden. An dieser Stelle nochmals einen großen Dank an die Spender. 
Auf der Ausgaben-/Kostenseite war leider, trotz einiger Einsparmaßnahmen, eine Erhöhung von ca. 4,6 % nicht zu vermeiden. Es konnte aber zumindest ein ausgeglichener Haushalt erreicht werden. 
Hier auch noch einen Dank an die Kassenprüfer, die durch den Übergang der Arbeit von Angela auf mich einen höheren Aufwand hatten. Im Verlauf der Versammlung hat der gesamte Vorstand und auch Angela die Entlastung durch die anwesenden Mitglieder erhalten. 
Der neu aufgestellte Haushaltsplan 2012 weist aus heutiger Sicht, bedingt durch zurückgehende Zuschüsse und nur begrenzt möglicher Erwartung an Spendengeldern, einen Rückgang um ca. 6 % auf € 83.450 gegenüber 2011 aus. Was im Zusammenspiel mit der erwarteten Ausgabensteigerung um ca. 3,5 % auf € 91.415 zu einen Fehlbetrag von rund € 8.000 führt. Diese Zahlen beruhen auf der Planung ohne die jetzt auf der MV beschlossene Beitragserhöhung. Hierdurch und auch durch weitere Maßnahmen, wie verstärktes Sponsoring und Werbemöglichkeiten für Partner, erwartet der Vorstand auf der Einnahmenseite eine Verbesserung der Zahlen und hierdurch der Situation. Die Kostenseite sollte sich nicht groß verändern bei der weiteren Beibehaltung des Sportangebotes und soweit keine großen außergewöhnlichen Reparaturen anfallen. Durch die von den Mitgliedern beschlossene Beitragserhöhung besteht die berechtigte Aussicht für die eine oder andere Erhaltungsmaßnahme, die dann auch zu Energiesparmöglichkeiten führen. Eventuell besteht auch die Möglichkeit, unsere derzeitigen Verbindlichkeiten abzubauen. 

Von Walter Mertins als Versammlungsleiter wurde der Vorstand entlastet.
Die nachfolgenden Wahlen ergaben, dass Walter Grawenhoff als 1. Vorsitzender, Herbert Holtmann als Sportwart und Wilhelm Hoffmann als Kassenwart einstimmig angenommen worden. Sie nahmen das Amt an. Als Kassenprüfer-Ersatz wurde für das Jahr 2012 Marlies Holtmann gewählt und nahm die Wahl ebenso an. Unsere Satzung sieht unbedingt einen Jugendwart vor. Leider hat sich bisher keiner gemeldet, so kann dieses Amt nicht besetzt werden.

Der neu gewählte geschäftsführende Vorstand

Wilhelm Hoffmann, Kassenwart, Herbert Holtmann, Sportwart, 
Walter Grawenhoff 1. Vorsitzender, Dr. Frank Pickhard Geschäftsführer. 

Ableitend aus der dargestellten Finanzsituation des Vereins und vorausschauend auf die aus dem Haushaltplan 2012 gewonnen Zahlen hat die Mitgliederversammlung bei vier Enthaltungen der notwendigen 

Beitragserhöhung 

zugestimmt: 
Weitere Anträge wurden nicht gestellt. 
Walter Grawenhoff beendete die Mitgliederversammlung um 16.40 Uhr. 

Neue Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2012

Erwachsene                     € 10,00
Senioren (ab 75 Jahre)     € 9,00 
Studenten                         € 8,00 
Kinder/Schüler                 € 7,00 
Familien                           € 21,00

Gesundheitskurs

für Mitglieder                    € 40,00 
für Nichtmitglieder           € 65,00

10-er Karten

Mutter + Kind                  € 48,00 
Kinder                              € 28,00 
Erwachsene                      € 45,00 

Daueraufträge: 

Ändert bitte eure Daueraufträge, denn bei Nichtbeachtung entstehen dem Verein erhebliche Rücklastschriftkosten (im Jahr 2011 ca. € 1.600).

Bekanntmachungen

Termine 2012  - bitte vormerken –

Vereinswanderung am 19.05.2012

Auch in diesem Jahr geht es wieder auf Wanderschaft. Eingeladen sind alle Mitglieder. Ziel der Wanderung und nähere Informationen standen noch nicht fest. Helmut und Hanni Raspl werden genaue Informationen noch bekanntgeben. Termin bitte schon einmal vormerken. 

Sonntag, 17.06.2012 ab 12.00 Uhr 

Familienfest am Aquarius Wassermuseum und Schloss Styrum 
Für die Turnerjugend aus unserem Verein ist das bereits ein fester Termin. Auch die Linedancer traten in den letzten zwei Jahren dort auf. Meldet euch bitte bei der Geschäftsstelle, ob ihr daran teilnehmen wollt. 
Eingeladen sind natürlich alle Mülheimer, um in einer netten Atmosphäre, bei gutem Essen, bemerkenswerten Vorführungen und vielen Spielangeboten für die Kinder einen schönen Familientag zu verleben. 

Sommerfest im Styrumer TV 
am 24.06.2012 von 11.00 - 17.00 Uhr 

Getränkeservice Turnhalle

Ein Mitglied unserer Volleyballgruppe hat die Versorgung mit Getränken in der Turnhalle (Kühlschrank im "alten Geschäftszimmer") übernommen. Jedes Getränk kostet 1 €, Bezahlung beim Übungsleiter, der diese in die Dosenkasse legt. Vergesst bitte nicht das Bezahlen. Leere Flaschen bitte auf den Kühlschrank stellen. Die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf möchte das Mitglied dem STV für unterschiedliche Aktionen/Gruppen spenden. 

Teilnehmerlisten

Es wird nochmals daran erinnert, dass unbedingt in jeder Sportstunde die Teilnehmerlisten ausgefüllt werden. (Ausnahme: Rückenschule nur in der 1. Stunde). Nur wenn bekannt ist, wer regelmäßig in welcher Gruppe trainiert, können die Teilnehmer erreicht werden um zu informieren, wenn z.B. der Übungsleiter erkrankt ist. Nur durch diese Listen kann der Verein erkennen, ob die Teilnehmer schon oder auch noch Mitglieder sind, also Beiträge gezahlt werden und somit auch ein Versicherungsschutz besteht. (Und unser Verein finanziert sich ja letztendlich über die Beiträge.) Interessant für den Vorstand ist außerdem, verlässliche Zahlen für die Statistik zu bekommen. 

Turnen

Eisfläche statt Turnhalle

Kinder meiner Sportgruppe trafen sich am  Freitag, 09.12.2011 um 15.00 Uhr am Styrumer Bahnhof. Gemeinsam fuhren wir mit der S-Bahn zur Eissporthalle nach Essen West zum jährlichen Schlittschuhlaufen.âEUR¨Mit 20 Personen war die Gruppe kleiner als im  letzten Jahr, da einige Kinder wegen Erkrankung zu Hause bleiben mussten. Ich wünsche euch gute Besserung. 
Nachdem  ich die Eintrittskarten für uns und zwei Eispinguine gelöst hatte, konnte es fast los gehen. Schnell noch die Schlittschuhe anziehen und ab ging die Post auf dem glatten Eis.  âEUR¨Bis auf ein paar kleine Ausrutscher blieben alle unverletzt und hatten viel Spaß.âEUR¨In der Pause, in der das Eis aufbereitet wurde, konnten sich Kinder und Betreuer stärken. âEUR¨Wir hatten Süßigkeiten und Getränke eingekauft und mitgebracht.âEUR¨Um 18.30 Uhr war die Laufzeit zu Ende. âEUR¨Nachdem wir unsere Leihschlittschuhe zurückgegeben hatten, stellten wir uns noch einmal für ein Gruppenfoto mit Stutenkerl auf. âEUR¨Mit der S-Bahn ging es zurück zum Styrumer Bahnhof, wo wir gegen 19.00 Uhr eintrafen und ein schöner Tag  zu Ende ging. 
Da einige Stutenkerle übrig blieben, konnten wir  noch die Männer der Freitagssportgruppe mit Stutenkerlen versorgen. 
An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei meinen Helfern bedanken und allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr wünschen. 
âEUR¨âEUR¨Klaus Dieter Fitzner

Neue Angebote im Styrumer TV

Mädchenturnen (ab 6 Jahre) mit Yurdagül 
ab 27.1.2012 immer Freitag von 15.00-16.00 Uhr in der Turnhalle 

Le Parkour (ab 10 Jahren) mit Yannick 
Ab 03.02.2012 immer Freitag von 16.00-17.00 Uhr  

Was ist „Le Parkour“ ?

Die meisten kennen Parkour als eine Sportart, bei der es um das schnelle und effiziente Überwinden von verschiedenen Hindernissen geht. 
Der Sport „Le Parkour“ kam ursprünglich aus dem Militär, wo die Soldaten gelernt haben, sich schnell und effizient durch Wälder zu bewegen. David Belle übertrug diese Art der Fortbewegung gegen Ende der 80-er Jahre auf die Stadt ( Beton-Dschungel). 
Parkour ist für jeden anders, jeder betreibt Parkour aus einem anderen Grund und hat auch einen eigenen Bewegungsstil. Es ist wichtig bei Parkour seinen Weg zu finden. Wie man ihn dabei ausübt oder ob man die Philosophie versteht, ist egal. Für mich ist Parkour Freiheit. Das Gefühl, seine Hindernisse schnell und effizient zu überwinden oder von Höhen zu springen, gehört mit zu meinen schönsten Erfahrungen. 
Ich freue mich auf die Parkour-Stunden mit euch!
Yannick Jockenhöfer 
Le Parkour hat der STV im 1. Schulhalb-jahr gemeinsam mit der Willy-Brandt-Schule als offene AG in der Schule angeboten und nun kommt das Angebot als hoffentlich "Dauerangebot" zu uns in den Verein. 

Showdance mit Leonie 
Mittwoch im Studio von 19.30 – 20.30 Uhr 

Ich heiße Leonie Rahm,(2. v.r.) bin 18 Jahre alt und von Beruf medizinische Fachangestellte. 
Ich tanze schon seit meinem dritten Lebensjahr. Meine Gruppe Showdance soll eher eine Zusammenarbeit zwischen mir und den Tänzerinnen ergeben, damit eine tolle Show entsteht, mit vielen verschieden Liedern und individuellem Tanzstil. Ich denke es werden einige Auftritte folgen. 
Hip Hop Tanzen für Fortgeschrittene Es werden Choreos zusammengestellt, etwas ladylike, mit viel coolness und natürlich Hip-Hop-Moves. Spaß beim Tanzen zu haben ist der wichtigste für meine Gruppe. 

Disco-Fox

Die Tanzabteilung des Styrumer TV startete mit 2 Paaren (nach der Sichtung) in der Fortschritt Klasse beim DiscoFox Spaßturnier beim Tanz Turnier Club Oberhausen an Halloween. Beide Paare konnten erfolgreich in die Zwischenrunde einziehen. Michael Becker und Melissa Karlisch mussten sich hier mit einem zu teilenden 6-8. Platz zufrieden geben. Nadine Richter und Volker Sarlah hingegen zogen in der Endrunde ein und siegten mit vier gezogenen 1. Plätzen bei 3 Wertungsrichtern. An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch zu der auf die Tanzfläche gezauberten Leistung! 
Neben den tänzerischen Darbietungen wurde auch noch das beste Outfit prämiert. Hier belegte ein Paar des TTCO den 1. Platz. Der Styrumer TV konnte mit beiden Paaren die Plätze 2 und 3 einnehmen. 
Wer Interesse hat, den Tanz des Jahres 2011 in unserer Tanzabteilung zu erlernen, kann ab dem 13.11.2011 an neu beginnenden Anfänger Workshops teilnehmen. Infos unter www.styrumertv.de oder unter
0177 2979549. Neue Kursangebote immer sonntags: 

22.01.2012, 13.15 - 14.30 Uhr 
05.02.2012, 13.15 - 14.30 Uhr 
12.02.2012, 13.15 - 14.30 Uhr 
26.02.2012, 13.15 - 14.30 Uhr

Fortgeschrittene I, 14.30 - 15.45 Uhr Sonntag
(Termine siehe Anfängerkurse) Ab 16.00 Clubtraining 
Michael Becker 

Nicht nur zum Sport im Verein

- Rasen mähen (immer wieder) 
- Stühle in den Mehrzweckraum für eine Vermietung tragen 
- Lampen in den Nebenräumen der Turnhalle tauschen 
- Verbrauchsmaterial vorhalten und verteilen 
- Nach einer Vermietung des Mehrzweckraumes versuchen, die Kanalverstopfung mit Eigenmitteln zu beseitigen. Dann doch Unternehmer bestellen. Beim Termin anwesend sein 
- Restarbeiten in der Mietwohnung ausführen 
- Herbstlaub von den Dachflächen beseitigen 
- Nach einer Überflutung im Keller der Mietwohnung einen Pumpensumpf ausheben, Pumpe kurzfristig  besorgen und installieren 
- Sträucher im Außenbereich schneiden und entsorgen 
- Vermietungen managen 
- Abstellkammer für Mietwohnung als Stellplatz für Waschmaschine herrichten und installieren 
- Lautsprecher abbauen und zur Überprüfung bringen 
- Mal wieder Spuren verschiedenster Art nach Vermietung beseitigen. Erfolglos versuchen, die Verstopfung des Abwasserkanals mit Eigenmitteln zu beseitigen. Doch wieder Unternehmer beauftragen und beaufsichtigen 
- Kunststoffbehälter für Pumpensumpf besorgen, umbauen und Pumpensumpf vergrößern, Tauchpumpe installieren und Kies für Pumpensumpf besorgen. 
- Abgerissenen Heizkörper befestigen / Tor zum Rasengelände schweißen 
- Unseren Jubilaren gratulieren 
- Zu entsorgendes Material zur Entsorgungsstelle bringen 
- Nicht nur Vereinszeitung lesen, sondern auch erstellen 
- Veranstaltungen vorbereiten und durchführen 
- Für Getränke sorgen / Mülleimer rausbringen 
- An Verbandsveranstaltungen aktiv teilnehmen 
- Vorausschauend planen / Sich um die Gemeinschaft kümmern 
- Vereinshomepage aktuell halten 
- Zusätzliche Tätigkeiten der Übungsleiter und Helfer, neben den Übungsstunden, nicht zu vergessen.

Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie soll nur einige Tätigkeiten aufzeigen, die im Hintergrund - oft nicht direkt sichtbar und ehrenamtlich - durchgeführt werden.

Jeder, der sich auch einbringen möchte, kann sich bei unserer Geschäftsstelle melden, um etwaige Termine abzustimmen.  

Ihr kennt alle den Fernsehspendenmarathon für den guten Zweck. Da auch unser Verein für den guten und gesunden Zweck steht, rufe ich euch nicht zu einem Marathon auf. 
Nein, wir sollten versuchen, das Spendenaufkommen in 2011 zu übertreffen. 
Es ist für einen guten Zweck: Für Euch 

Sparkasse Mülheim an der Ruhr, BLZ 362 500 00,
Konto-Nr.: 354406594
Natürlich stellen wir gerne eine Spendenquittung aus.  

Wir suchen noch eine Hilfskraft, die unsere Vereinsanlagen gegen Entgelt in Ordnung hält. Bitte bei der Geschäftsstelle melden.

Redaktionsschluss für die Nr. 147
      Dienstag, 17. April 2012
    Pressewartin Gitta Hoffmann,
       Telefon: 0208/40 25 27,
         presse(at)styrumertv.de 

Sportmeldungen

31.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Silvesterlauf auf Zollverein


08.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Doppelstart beim Rennbahn-Crosslauf


01.12.2019
Kategorie: Leichtathletik

Sportlicher Start in den Advent


17.11.2019
Kategorie: Leichtathletik

Gut gerüstet für die Cross-Saison


28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Schlossquelle-Lauf


28.09.2019
Kategorie: Leichtathletik

Stadtmeisterschaften der Schüler


Vereinsmeldungen

18.11.2019
Kategorie: Verein

Ehrenurkunde für Styrumer


17.11.2019
Kategorie: Verein

Gedenk- und Ehrentag 2019


05.10.2019
Kategorie: Verein

Herbstwanderung nach Hattingen